Die Kirche St. Moritz erstrahlt umgeben von Forsythien.
Die Gemeinde Löhma spricht sich aktiv gegen das geplante Windvorranggebiet W26 im Löhmaer Wald aus!
Herzliche Einladung an alle Einwohner zum Maibaumstellen mit anschließendem Maifeuer. Der Rost brennt!

Eines der wichtigsten Wahrzeichen der Gemeinde Löhma ist die Güldequelle. Um sie rankt sich eine geheimnisvolle Sage, die über Jahrzehnte, ja Jahrhunderte bis in die heutige Zeit überliefert blieb. Jene Sage wurde im Löhmaer Wappen verewigt: Im oberen Teil zeigt sich ein goldener Schrägungsbach (Gülde) auf blauem Grund. Im unteren Teil ist ein silbernes Häuschen auf rotem Grund zu sehen – im Vordergrund vier silberne Kerzen mit goldenem Lichtschein. Die dargestellte Symbolik erinnert an die Begebenheiten der Sage.