Die Güldequelle - das Wahrzeichen Löhmas
Hoch oben thront der Löhmaer Wasserturm

Klaus Renft
(* 30. Juni 1942 in Jena, † 9. Oktober 2006 in Löhma)

Klaus Renft war ein deutscher Musiker und ist besonders als Rocklegende aus den Zeiten der ehemaligen DDR bekannt. Berühmte Songs der „Klaus Renft Combo“, die 1975 verboten wurde, waren: „Wer die Rose ehrt“, „Apfeltraum“, „Zwischen Liebe und Zorn“, „Cäsar‘s Blues“ und „Gänselieschen“.

Im Jahr 2001 erwarb Klaus Renft das einstige Pfarrhaus der Gemeinde Löhma und verbrachte hier die letzten fünf Jahre seines Lebens, bevor er am 9. Oktober 2006 im Alter von 64 Jahren einer Krebserkrankung erlag.

Klaus Jentzsch war sein bürgerlicher Name, unter welchem er in das Haus an der Ortsstraße 43 einzog – und mit ihm seine Lebenspartnerin und Künstlerin Heike Stephan. Beide gründeten wenig später den Kunstverein Löhma e. V., um mit Kultur und Musik das Landleben zu bereichern. So konnten viele gut besuchte Konzerte, Ausstellungen und Lesungen im Erdgeschoss des Hauses stattfinden.

Weiterlesen: Klaus Renft